Mehrsprachige Informationen zu Covid-19 und Hinweise zu abgesagten Veranstaltungen

Die zweisprachigen Informationsblätter mit den Regeln für das öffentliche Leben wurden angesichts der neuen Vorgaben aktualisiert:

Ergänzend wurden die mehrsprachigen Informationen zum Corona-Virus auf Integreat aktualisiert. Sie finden sich hier:
https://integreat.app/lkheidenheim/de/informationen-zum-corona-virus

In der Unterseite „Weitere Informationen zum Corona-Virus“ finden sich auch Links zu mehrsprachigen Aushängen zu aktuellen Themen wir Maskenpflicht und Ramadan zu Corona-Zeiten, auf die Sie bei Bedarf gerne zurückgreifen können.

Ferner wurden folgende Veranstaltungen abgesagt:

  • Mai 2020: Integration im Landkreis Heidenheim: Ergebnisse des Lehrforschungsprojekts
  • 03. Juni 2020: Workshop Selbstfürsorge für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe
  • Juni 2020: Schulung Gewaltfreie Kommunikation
  • Juni 2020: Aufbauschulung Trialogtraining für ehrenamtliche Sprachmittelnde

 

Informationen zum Coronavirus

In der mehrsprachigen Integreat-App für den Landkreis Heidenheim wurde eine Rubrik zum Coronavirus eingerichtet, auf der sich aktuelle allgemeine und lokale Informationen finden.

Die Informationen stehen dort bislang (überwiegend) auf Deutsch, Arabisch, Persisch, Englisch und Rumänisch zur Verfügung:
https://integreat.app/lkheidenheim/de/informationen-zum-corona-virus

Die allgemeinen Informationen finden sich auf weiteren Sprachen (Französisch, Türkisch und Russisch) auf dem Template von Integreat: https://integreat.app/deutschlandvorlage2019/de/corona-virus/informationen-zum-corona-virus

Zusätzlich wurden von mir zweisprachige Informationsblätter zu den neuen vorübergehenden Regeln für das öffentliche Leben mit Symbolbilden in allen verfügbaren Sprachen erstellt:

Regeln Corona Deutsch arabisch

Regeln Corona Deutsch persisch

Regeln Corona Deutsch Englisch

Regeln Corona Deutsch französisch

Regeln Corona Deutsch rumänisch

Regeln Corona Deutsch russisch

Regeln Corona Deutsch türkisch

 

ABSAGE: die Fahrrad Verkehrsschulung am 08.04.2020 fällt aus!

Die geplante Fahrrad Verkehrsschulung am 08.04.2020  musste leider abgesagt werden.

Wann die nächste Fahrrad Verkehrsschulung stattfinden wird, ist noch nicht entschieden; wir werden Sie aber umgehend informieren, wenn es einen neuen Termin gibt.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund.

Stefan Linke, Integrationsbeauftragter Landkreis Heidenheim, Telefon 07321 60967-64 E-Mail s.linke@landkreis-Heidenheim.de 

ABSAGE: Das Ehrenamtscafé am 01.04.2020 fällt aus

Sehr geehrte Engagierte aus dem Bereich der Geflüchtetenhilfe,

das geplante Ehrenamtscafé am 01.04.2020 im Integrativen Haus der Gesundheit / Mehrgenerationenhaus, August-Lösch-Straße 26/1, 89522 Heidenheim an der Brenz musste leider abgesagt werden.

Wann das nächste Ehrenamtscafé stattfinden wird, ist noch nicht entschieden; wir werden Sie aber umgehend informieren, wenn es einen neuen Termin gibt.

Beste Grüße und bleiben Sie gesund.

Stefan Linke, Integrationsbeauftragter Landkreis Heidenheim, Telefon 07321 60967-64 E-Mail s.linke@landkreis-Heidenheim.de 

 

Verkehrssicherheit: Radfahrschulungen für Geflüchtete am 08.04.2020

Am Mittwoch, den 08.04.2020 um 16:00 Uhr bietet der Landkreis Heidenheim in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht e.V. wieder eine Schulung zur Verkehrssicherheit auf dem Fahrrad an.

Eingeladen sind Geflüchtete ab 15 Jahren. Fahrräder und Fahrradhelme zum Ausleihen stehen bereit.

Den Kurs leiten das bewährte Team mit Kreisrat Walter Macher, Uwe Barth von der Kreisverkehrswacht und Stefan Linke, Integrationsbeauftragter des Landkreises Heidenheim.

Ort des Geschehens ist der Verkehrsübungsplatz der Jugendverkehrsschule, Seewiesenbrücke 10 in 89520 Heidenheim.

Geübt werden in Theorie und Praxis, wie und auf welchen Wegen man durch den Straßenverkehr kommt, welche Bedeutung die Verkehrszeichen haben und welche Regeln an Zebrastreifen, an Kreiseln oder beim Linksabbiegen gelten. In der Pause stehen Getränke und Brezeln als kleiner Snack bereit

Anmeldungen nimmt Stefan Linke unter 07321 60967-64 oder s.linke@landkreis-heidenheim.de entgegen.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier: 20200302 Informationsblatt Training Verkehrssicherheit Fahrrad

Was fehlt Migranten im Landkreis Heidenheim? Abschlussbericht und Vortrag zum Lehrforschungsprojekt „Schon angekommen?“

Im Oktober 2019 erschien das aktualisierte Integrationskonzept des Landkreises Heidenheim. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete das Lehrforschungsprojekt „Schon angekommen?“. Darin erforschten 34 Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim unter Leitung von Prof. Dr. René Gründer und im Auftrag des Landkreises Heidenheim, was Menschen mit Migrationserfahrung im Landkreis Heidenheim fehlt, wie gut die bestehenden Angebote bekannt sind und über welche Kanäle sich die Menschen informieren. Nun erschien ergänzend zum Integrationskonzept der Abschlussbericht des Forschungsprojekts mit Handlungsempfehlungen, wie die Integration im Landkreis verbessert werden kann.

Der Abschlussbericht findet sich hier: https://www.landkreis-heidenheim.de/idc/groups/web/documents/web_asset/cms010719.pdf

Am 04. Mai findet im Landratsamt Heidenheim (Felsenstraße 36, 89518 Heidenheim) im Konferenzraum B004 von 18:00 bis 20:00 Uhr ein Vortrag zu den Ergebnissen des kooperativen Lehrforschungsprojekts statt.

Nach der Begrüßung durch Sozialdezernent Matthias Schauz wird Prof. Dr. Gründer, DHBW Heidenheim, die zentralen Ergebnisse des Lehrforschungsprojekts vorstellen. Im Anschluss daran werden Verena Weiler und Frank Neubert darauf eingehen, welche Impulse aus dem Forschungsprojekt bereits in der Praxis umgesetzt werden.

Anmeldungen sind bis zum 29. April 2020 an ehrenamt@landkreis-heidenheim.de, telefonisch unter 07321/60967-0 oder über die Bildungsplattform möglich. Bei Fragen steht Herr Neubert (f.neubert@landkreis-heidenheim.de; 07321/60967-63) zur Verfügung.         (fn)

Aushang schon angekommen

Kinderkino in Gerstetten am Freitag, 21.02.2020 um 15:30 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum

Was: Film für Kinder und Erwachsene
Wer: Alle dürfen kommen, Große und Kleine
Wo: Katholisches Gemeindezentrum UG,

Werderstr. 26, 89547 Gerstetten

Wann: Freitag 21.02.2020

15:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Sprache: Der Film ist auf Deutsch
Teilnehmerzahl: Viele
Kosten: Der Eintritt zum Film ist umsonst
Verpflegung: Popcorn, Kekse und Getränke
Informationen: Conny Willer, Freundeskreis Integration Gerstetten, 0152 58152970,

oder

Stefan Linke, Integrationsbeauftragter Landkreis Heidenheim, Telefon 07321 60967-64

s.linke@landkreis-heidenheim.de

Anmeldung: Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Das Informationsblatt hönnen sie hier herunterladen: 20200205 Kinoankündigung Februar

Deeskalationsschulung am 28. und 29. April 2020

Am 28. und 29. April 2020 findet im Integrationszentrum Heidenheim (Giengener Straße 149, 89522 Heidenheim) jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr ein zweitägiges Seminar zum Thema „Deeskalationsmanagement im Kontext von Flucht und Migration“ für Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die mit Geflüchteten arbeiten, statt.

Es sind u. a. folgende Inhalte geplant:
• Kurzvorstellung Professionelles Deeskalationsmanagement
• Informationen zur Gefährdung am Arbeitsplatz
• Definitionen von Aggression und Gewalt
• Deeskalationsstufen 1 – 4, z. B.:
o Aggressionsauslösende Reize für Menschen mit Fluchterfahrung/Migrationshintergrund in der Begegnung mit deutschen Institutionen
o Aggressionsauslösende Reize durch Verhaltensweisen der Klienten
o Kultur, Stereotypien, Missverständnisse und Besonderheiten in der Begegnung
o Ursachen und Beweggründe aggressiver Verhaltensweisen von Menschen mit Fluchterfahrung oder ohne deutsche Sprachkenntnisse
o Verbale Deeskalationstechniken in der Kommunikation mit aggressiver Klienten
o Nonverbale und Paraverbale Aspekte der Deeskalation in der Kommunikation
mit aggressiver Klienten
• Besonderheiten des Einsatzes von Sprach- und Kulturmittlern
• Verbales Deeskalationstraining incl. Sicherheitstraining
• Videoanalyse von Situationstrainings mit Sprachmittlern

Anmeldungen sind bis zum 14. April 2020 an ehrenamt@landkreis-heidenheim.de oder
telefonisch unter 07321/60967-0 möglich.

Bei Fragen steht Herr Neubert (f.neubert@landkreis-heidenheim.de; 07321/60967-63) zur Verfügung.

Aushang Deeskalationsschulung

Schulung Gewaltfreie Kommunikation am 18. März 2020 im Integrationszentrum Heidenheim

Am Mittwoch, den 18. März 2020, findet im Integrationszentrum Heidenheim (Giengener Straße 149 in 89522 Heidenheim, Raum C003) von 09:30 bis 16:30 Uhr eine Schulung zum Thema „Gewaltfreie Kommunikation“ statt.

Es handelt sich um eine einführende Schulung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. Gewaltfreie Kommunikation ist ein von Marshall Rosenberg entwickelter Kommunikations- und Konfliktlösungsansatz, der dabei helfen soll, den Kommunikationsfluss im Alltag und bei Konflikten zu verbessern.

Zielgruppe sind Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die in Ihrem Alltag mit Geflüchteten oder Migrantinnen und Migranten arbeiten und an dem Thema interessiert sind. Die Schulung ist kostenlos, in der Mittagspause wird ein Imbiss angeboten.

Anmeldungen sind bis zum 6. März 2020 an ehrenamt@landkreis-heidenheim.de oder telefonisch unter 07321/60967-0 möglich. Bei Fragen steht Herr Neubert (f.neubert@landkreis-heidenheim.de; 07321/60967-63) zur Verfügung.

Aushang Gewaltfreie Kommunikation