Videos aus dem Brenzpark

Zehn Jahre nach der Landesgartenschau ist der Brenzpark in Heidenheim noch immer das schönste Ausflugsziel im ganzen Landkreis. Alle Attraktionen im Brenzpark sind jetzt in kurzen Videos zu sehen. Die Videos präsentiert Elaine Dahdal, eine Fernsehjournalistin aus Syrien.

Dahdal hat zusammen mit dem Adrian Reich vom „StudioHDH“ in nur vier Wochen das Kunststück fertig gebracht, den kompletten Brenzpark in Film und Ton umfassend zu präsentieren. Dazu nutzte sie ein Praktikum in der Pressestelle der Stadt Heidenheim. Dieses Praktikum gehört zum Sprachkurs, mit dem sie sich auf die B2-Prüfung vorbereitet.

Die Freude und der durchaus berechtigte Stolz Dahdals auf ihre Arbeit sind auch darin begründet, dass sie zuvor nie ein solches Feature gemacht hat. „In Syrien habe ich beim Rundfunk und im Fernsehen im Ressort Politik gearbeitet.“ Über ihre Arbeit wurde sie zu einem glühenden Fan des Brenzparks: „Im Jubiläumsjahr werde ich sicher immer wieder zu den Veranstaltungen im Brenzpark kommen.“

Bei den Dreharbeiten erfuhr Dahdal von vielen Menschen Unterstützung, denen sie an dieser Stelle herzlich dankt: Parkmeister Werner Conrad, Peter Schlegel sowie Eva und Heiner Ensslin vom Brenzparkverein und das Film-Team vom „StudioHDH“ mit Adrian Reich, Ralf Kollwitz, Claudiu Towello und Philipp Rill. Ein besonderer Dank gilt den freundlichen Mitmenschen, die als Besucher im Brenzpark zugestimmt haben, dass sie auf den Videos zu sehen sind.