Sprachmittlerpool und Freundeskreis Asyl Heidenheim bündeln ihre Kräfte: Gemeinsame Sprechstunde ab dem 01.09.2018

Ab dem 01.09.2018 wird es im Integrationszentrum Heidenheim ein neues Angebot für Geflüchtete geben: Die öffentliche Sprechstunde des Freundeskreises Asyl Heidenheim wird mit der Sprechstunde der ehrenamtlichen Sprachmittler des Landkreises Heidenheim zusammengelegt und findet ab dem 01.09.2018 jeden Samstag von 13:30 Uhr bis ca. 15:00 Uhr im Integrationszentrum Heidenheim, Giengener Str.149, 89522 Heidenheim im Raum C003 statt.

Die im Freundeskreis Asyl Heidenheim engagierten Ehrenamtlichen begleiten und unterstützen seit vielen Jahren sich in der Stadt Heidenheim aufhaltende Asylbewerber und Geflüchtete, ungeachtet ihrer Herkunft und ihres Aufenthaltsstatus. Die wöchentlich angebotene, offene Sprechstunde ist dabei Anlaufstelle für alle Anliegen dieses Personenkreises, wie z.B. die Unterstützung bei Anträgen, Erläuterung von  behördlichen Schreiben und bei Bedarf auch Schuldnerberatung und vieles mehr.

Die ehrenamtlichen Sprachmittler des Landkreises sind eine seit mehr als einem Jahr bestehende Gruppe Ehrenamtlicher aus vielen Ländern, die Geflüchteten bei dem Verständnis und der Übersetzung von Schriftstücken, Anträgen und Formularen hilft, sowie teilweise bei schulischen oder behördlichen Terminen Übersetzungshilfe leistet. Manche der Sprachmittler sind selbst Geflüchtete. Aktuell sind die Sprachen Arabisch, Farsi, Kurdisch, Türkisch, Rumänisch, Englisch, Französisch und natürlich Deutsch repräsentiert.

Nunmehr werden beide Ehrenamtsgruppen ihre Kräfte vereinen und es wird dadurch eine kostenlose, ehrenamtliche Sprechstunde für Geflüchtete geben, in welcher das Knowhow aus jahrelanger Flüchtlingsarbeit durch den Freundeskreis Asyl Heidenheim mit den Sprach- und Übersetzungskenntnissen der  ehrenamtlichen Sprachmittler des Landkreises Heidenheim gebündelt wird. Hierdurch wird ein noch besseres Angebot für Geflüchtete geschaffen und diese werden auf ihrem Weg der Integration noch besser unterstützt. Eine Anmeldung zur Sprechstunde ist nicht erforderlich.

Frau Cornelia Werner, treibende Kraft bei den Sprachmittlern erläutert: „Wir haben in den vergangenen Monaten gelernt, dass sich die Übersetzungstätigkeit nicht von weitergehender Beratung trennen lässt, denn sobald der Inhalt eines Schreibens geklärt ist, steht die Frage im Raum, was der Geflüchtete jetzt konkret tun muss; diesbezüglich freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen des Freundeskreises Asyl, die bei diesen Fragestellungen auf einen jahrelangen Erfahrungsschatz zurückgreifen können“.

Auch Werner Oßwald vom Freundeskreis Asyl Heidenheim sieht die zukünftige Zusammenarbeit sehr positiv: “Die wenigsten Geflüchteten können bereits so gut Deutsch, als dass eine Beratung in deutscher Sprache ausreichend wäre. Durch die Sprachmittler wird die Kommunikation und das gegenseitige Verständnis verbessert und die Beratung dadurch insgesamt effektiver werden.“

Menschen, die an einer ehrenamtlichen Mitarbeit interessiert sind, sind immer willkommen und erhalten Auskunft von Werner Oßwald (Freundeskreis Asyl Heidenheim) unter 0176-50680777  info-asyl-hdh@gmx.de oder Stefan Linke (Integrationsbeauftragter Landkreis Heidenheim) unter 07321 60967-0 ehrenamt@landkreis-heidenheim.de.

Das Informationsblatt finden Sie hier: 20180809 Aushang gemeinsame Sprechstunde FK Asyl mit Sprachmittlern

Stefan Linke, Integrationsbeauftragter