Derzeit ist der Möbelbedarf noch nicht so hoch, da die Flüchtlingsunterkünfte möbliert sind. In den nächsten 1-2 Jahren werden die ersten Flüchtlinge in Anschlussunterkünften untergebracht werden. Dann werden verstärkt Möbelspenden benötigt. Der Freundeskreis Asyl nimmt aber gerne Informationen über Möbel auf und führt eine Inventarliste. Da es keine Möglichkeit der Lagerung gibt, bitte nur Möbel melden, die Sie für einen beschränkten Zeitraum noch selbst lagern können. Sie werden bei Bedarf abgeholt, dies geschieht in Kooperation mit der AWO Heidenheim, die dafür ihre Fahrzeuge zur Verfügung stellt.

Der Auszug aus der Flüchtlingsunterkunft findet oftmals sehr kurzfristig statt, deswegen benötigen viele Flüchtlinge dann schnelle Unterstützung beim Umzug  oder sind auf Möbelspenden angewiesen.

AWO – Markt für Gebrauchtes

Advertisements